Aufruf zur anstehenden Impfpflicht-Abstimmung am 7.4.

Voraussichtlich am 7.4. soll über eine Impfpflicht abgestimmt werden. Jetzt ist die letzte Chance, unseren Abgeordneten zu zeigen, dass wir damit nicht einverstanden sind.

Also raus aus der Telegram-Blase - kontaktieren wir unsere Abgeordneten direkt via Social Media!

Handlungsanleitungen sind unter https://getactive.pandemic-united.com zusammengetragen.

Bitte helft mit und macht die Abgeordneten auf dieses Informationsangebot aufmerksam.

Ein File mit den relevanten Abgeordneten, die wir noch überzeugen können, und ihren Social Media Accounts hängt an.

JETZT Aktiv werden, dieses Wochenende! Die Zeit drängt.

Achtung: bitte im Tonfall stets höflich und freundlich bleiben, keine Anfeindungen, das ist kontraproduktiv!

Vorname Nachname Partei
Gesundheitssystem Anrede Vorname Nachname Homepage twitter instagram facebook Partei
Vorname Nachname Partei
Titel URL Beschreibung
Impfung: Wirksam? Sicher? Risiken? https://getactive.pandemic-united.com Datenexperten und Wissenschaftler präsentieren Ihnen neueste Erkenntnisse aus der Auswertung offizieller Daten und Statistiken. Es häufen sich immer mehr besorgniserregende Sachverhalte an, die derzeit in der öffentlichen Debatte ignoriert werden. Auf Anfrage bietet unsere Gruppe gerne interaktive Zoom-Sessions mit Diskussion für Parlamentarier und Medienschaffende an.
Geboosterte teils vierfach häufiger infiziert als Ungeimpfte - UKHSA stoppt Berichterstattung https://www.transparenztest.de/post/geboosterte-teils-vierfach-haeufiger-infiziert-als-ungeimpfte-ukhsa-stoppt-berichterstattung Nach Public Health Scotland stoppt nun auch die UKHSA die Berichterstattung englischer Daten aus der Bevölkerung zu Neuinfektionen, Notaufnahmen und Todesfällen. Ab 1. April 2022 gibt UKHSA keine vergleichbaren Fallraten je 100.000 nach Impfstatus mehr heraus. Die Fallraten konterkarieren offensichtlich die nationale Impfstrategie.
Mehr Impf-Nebenwirkungen als bisher bekannt https://www.welt.de/politik/deutschland/plus237106177/Coronavirus-Impf-Nebenwirkungen-deutlich-mehr-als-bisher-bekannt.html Eine Analyse von Millionen Versichertendaten der Betriebskrankenkassen BKK kommt bei den Nebenwirkungen auf erheblich höhere Zahlen als das Paul-Ehrlich-Institut. Die neuen Daten seien ein „Alarmsignal“, sagt BKK-Vorstand Andreas Schöfbeck.
7A - Myo-Perikarditis auf Basis aller InEK Krankenhausabrechnungsdaten https://www.youtube.com/watch?v=Yr8X48q64xE Analyse des Auftretens von Myokarditis und Perikarditis nach Impfung anhand der öffentlich zugänglichen InEK-Daten.
„Wir brauchen eine systematische Erfassung von Nebenwirkungen“ https://www.welt.de/vermischtes/plus237548275/Covid-19-Impfstoffe-Wir-brauchen-eine-systematische-Erfassung-von-Nebenwirkungen.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web Paul Cullen ist Molekularbiologe, Internist und Labormediziner. Er fordert eine Aufarbeitung der Risikofaktoren und Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe und versucht, mit anderen Wissenschaftlern einen Forschungsansatz zu entwickeln, der das Profil der Nebenwirkungen so lückenlos wie möglich erfasst.
Impfkomplikationen: Warum sich Betroffene alleingelassen fühlen https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-607772.html Komplikationen nach einer Corona-Impfung sind selten, aber es gibt sie. Nach einem „Umschau“-Bericht haben sich weitere Betroffene gemeldet. Sie fordern eine zentrale Anlaufstelle und eine bessere Aufarbeitung.
Impfschäden – wie Deutschland bei der Erforschung hinterherhinkt https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/plusminus-maerz-impfschaeden-100.html Impfschäden nach einer Corona-Impfung sind selten, aber es gibt sie: Muskelkrämpfe, Taubheitsgefühle, Herzrhythmusstörungen, Nervenschmerzen – das sind nur einige der vielen Symptome, unter denen manche Menschen noch viele Monate nach der Corona-Impfung leiden. Die Ursache ist noch nicht erforscht. Doch die Betroffenen, vor allem junge Menschen, fühlen sich allein gelassen, von Politik und Wissenschaft.
Großteil der Covid-Patienten in Helios-Kliniken nicht wegen Covid hospitalisiert https://www.welt.de/vermischtes/plus237758181/Helios-Kliniken-Grossteil-der-Covid-Patienten-nicht-wegen-Covid-hospitalisiert.html Gemäß der Lage in den Kliniken soll künftig über Corona-Maßnahmen entschieden werden. Nun gibt es zum ersten Mal Rohdaten, die zeigen: Ein Großteil der Covid-Patienten wird nur wegen eines positiven Testergebnisses als Covid-Fall gezählt.